Kategorie

Sonntags-Wort

Lassen Sie sich von Gedanken-Impulsen zu den Sonntags-Texten der Liturgie inspirieren.

29.So: entweder-oder

Mit der Aufforderung „Entweder – oder“ werden wir vor die Entscheidung gestellt, das eine zu wählen und das andere zu lassen. Manchmal ist aber dieses „Entweder – oder“ eine Lösung aus Bequemlichkeit: es ist einfacher, die Welt in schwarz und weiß oder in gut und böse einzuteilen, ohne sich die Mühe der Differenzierung zu machen. […]

Jetzt lesen

27.So: Weinberg-Lied

Mit Gewinnsucht sind die Schätze des Reiches Gottes nicht zu erben.

Jetzt lesen

26.So: JA vom Herzen

Im heuteigen Evangelium geht es darum, so zu leben, dass wir den Willen Gottes erfüllen. Viele religiöse Menschen der Zeit Jesu meinen, dies bereits zu tun, indem sie an den Geboten festhalten und ein äußerlich sichtbares frommes Leben führen. Doch Jesus geht es nicht nur um Äußerliches, sondern auch um die Zustimmung des Herzens. Deshalb […]

Jetzt lesen

25. So: Provokant…

Das Gleichnis vom Gutsherrn, der allen Arbeitern, egal ob sie lange oder kurz im Weinberg gearbeitet haben, den gleichen Lohn auszahlt, strapaziert unser Gerechtigkeitsempfinden. Hören wir die Frohe Botschaft einmal nur in Form eines Zuspruchs – das könnte so ausschauen: Du, Arbeiter der ersten Stunde, dessen ganzes Leben sich in der Nähe des Herrn abspielt: […]

Jetzt lesen

24.So: Leben gewinnen

Eine ungewöhnlich harte, fast unangenehme Auseinandersetzung zwischen Jesus und Petrus haben wir da heute gehört. Ich vermute, dass die meisten gefühlsmäßig auf der Seite des Petrus stehen: wir wollen genauso wie Petrus, dass Gott Leid und Tod – wenn möglich – verhindert. Vielleicht würden manche sogar noch hinzufügen: „Schau, Jesus, wir sind doch so eine […]

Jetzt lesen