Corona & Pfarrleben

Liebe Pfarrgemeinde, im Moment leuchtet die Corona-Ampel für uns in Orange- vorbehaltlich weiterer Einschränkungen durch die Behörden werden unsere Gottesdienste in gewohnter Form stattfinden. Alle bisherigen Vorsichtsmaßnahmen (Abstand, Desinfektion der Hände, kein Friedensgruß, reduzierter Gesang, empfohlene Handkommunion, Lüften, Desinfektion der Flächen) bleiben aufrecht. Ab 21. September ist der Mund-Nasen-Schutz auch während der Feier verpflichtend. Das […]

Jetzt lesen

Rundgang Kirche

Einladung zu einer virtuellen Besichtigung unserer Kirche

Jetzt lesen

Orgel – Videoclip

Renate Sperger, international bekannte Organistin, wählte für die Einspielung der Orgelsonatge c-moll von Julius Reubke unsere Orgel.

Jetzt lesen

Sommer-Oase

Im Pfarrhof zum Plaudern zusammenkommen.

Jetzt lesen

Mit leeren Händen

Wenn wir zu Allerseelen besonderes unserer Lieben gedenken, die uns der Tod entrissen hat, dürfen wir auch unsere Ohnmacht gegenüber dem Tod zulassen. Der unten stehenden Text ist wie ein Gebet in diesem Sinn: . Ich steh vor dir mit leeren Händen, Herr;  fremd wie dein Name sind mir deine Wege.  Seit Menschen leben, rufen […]

Jetzt lesen

Beziehungsabende

Lieben ist eine Entscheidung! Auch wenn der Alltag funktioniert, so bleibt oft doch eine Sehnsucht nach mehr Nähe und Verbundenheit. Wir laden Sie ein, einander Zeit für die Beziehung zu schenken! Abende für Paare – sie können auch einzeln besucht werden. Verantwortlich: Ehepaare Zeilinger und Kolbe; eine gemeinsame Veranstaltung der Pfarren Breitensee und Akkonplatz 1. […]

Jetzt lesen

29.So: entweder-oder

Mit der Aufforderung „Entweder – oder“ werden wir vor die Entscheidung gestellt, das eine zu wählen und das andere zu lassen. Manchmal ist aber dieses „Entweder – oder“ eine Lösung aus Bequemlichkeit: es ist einfacher, die Welt in schwarz und weiß oder in gut und böse einzuteilen, ohne sich die Mühe der Differenzierung zu machen. […]

Jetzt lesen

28.So: Einladung

Um das Thema „Einladung“ kreisen die heutigen Lesungen: Gott lädt uns ein, wir sind seine Gäste und er hat sichtlich Freude, uns zu beschenken.  Die Jesaja-Stelle erzählt von einem Mahl am Berg Zion mit den feinsten Speisen und den erlesensten Weinen. Gott wird als Gastgeber vorgestellt, der seine Gäste nicht nur bewirtet, sondern auch tröstet und […]

Jetzt lesen

Pfarrzeitung

Die Herbstausgabe der Zeitung ist ab sofort online unter “Downloads” abzurufen.

Jetzt lesen

27.So: Weinberg-Lied

Mit Gewinnsucht sind die Schätze des Reiches Gottes nicht zu erben.

Jetzt lesen

Wir haben offen

Ein belebter Pfarrhof!

Jetzt lesen

26.So: JA vom Herzen

Im heuteigen Evangelium geht es darum, so zu leben, dass wir den Willen Gottes erfüllen. Viele religiöse Menschen der Zeit Jesu meinen, dies bereits zu tun, indem sie an den Geboten festhalten und ein äußerlich sichtbares frommes Leben führen. Doch Jesus geht es nicht nur um Äußerliches, sondern auch um die Zustimmung des Herzens. Deshalb […]

Jetzt lesen

25. So: Provokant…

Das Gleichnis vom Gutsherrn, der allen Arbeitern, egal ob sie lange oder kurz im Weinberg gearbeitet haben, den gleichen Lohn auszahlt, strapaziert unser Gerechtigkeitsempfinden. Hören wir die Frohe Botschaft einmal nur in Form eines Zuspruchs – das könnte so ausschauen: Du, Arbeiter der ersten Stunde, dessen ganzes Leben sich in der Nähe des Herrn abspielt: […]

Jetzt lesen