stat-pgr.jpg


Der PGR unterstützt den Pfarrer bei der Leitung der Pfarre. Er setzt sich zusammen aus hauptamtlichen Mitarbeiterinnen & Mitarbeitern und Personen, die von der Gemeinde für eine Periode von fünf Jahren gewählt werden. In wichtigen und grundsätzlichen Fragen wird gemeinsam mit dem Pfarrer der beste Weg für die Pfarre überlegt. 

Was ist der Pfarrgemeinderat?

Der Pfarrgemeinderat, kurz PGR genannt, existiert seit 1971. Damals hat die Wiener Diözesansynode aufgrund der vom II.Vatikanischen Konzil herausgearbeiteten Stellung der Laien in der Kirche die Einführung dieses Gremiums beschlossen. Das entscheidend Neue im Vergleich zu älteren Gremien (Pfarrkirchenrat, Pfarrausschuss) war die Wahl dieses Gremiums durch die ganze Pfarrgemeinde und damit die Stärkung des Gedankens der demokratischen Mitverantwortung aller Gemeindemitglieder.

Seit 2017 gibt es in der Erzdiözese Wien eine neue Ordnung für den PGR und den neu eingesetzten für die Finanzen zuständigen Vermögensverwaltungsrat.

Aufgaben des PGR

Der PGR hat  die Aufgabe, den Pfarrer bei der Leitung der Pfarre mitverantwortlich zu unterstützen, Fragen des pfarrlichen Lebens zu beraten und mit dem Pfarrer zu entscheiden und die Beschlüsse durchzuführen. 

Weiters koordiniert der PGR das pfarrliche Leben. Da in der Regel alle Gruppen in ihm vertreten sind, ist er das geeignete Organ, die vielfältigen Aktivitäten der zahlreichen Gruppen - soweit es notwendig ist - aufeinander abzustimmen.

Praktisch gesprochen hat der PGR vor allem die Aufgabe, in wichtigen und in grundsätzlichen Fragen gemeinsam mit dem Pfarrer den besten Weg für die Pfarre zu überlegen.

Ausschüsse und Bereiche

Zur Wahrnehmung besonderer Aufgaben setzt der PGR Ausschüsse (z.B. für Liturgie, Caritas, Kinder-Jugend) oder Fachbereiche (z. B. für Öffentlichkeitsarbeit, Weltkirche) ein.

Pfarrleitungsteam

Das Pfarrleitungsteam trägt mit dem Pfarrer gemeinsam die seelsorgliche und pastorale Verantwortung; es bereitet die Sitzungen des PGR vor und führt die laufenden Geschäfte zwischen den Sitzungen.

Vermögensverwaltungsrat

Der Vermögensverwaltungsrat, kurz VVR genannt, trägt gemeinsam mit dem Pfarrer die Verantwortung für die finanziellen und baulichen Angelegenheiten der Pfarre. Er arbeitet eng mit dem PGR zusammen, insbesondere erstellt er den Haushaltsplan nach dem vom PGR formulierten Pastoralkonzept. 

Unser Pfarrgemeinderat

Amtliche Mitglieder des PGR

Mag. Georg Fröschl Pfarrer 
Sammy Kiprugut Aushilfskaplan
Iris Milachowski Pastoralassistentin
Monika Harrer Pastoralassistentin
Michael Bödi Diakon
Harald Pointner Diakon
Mag. Markus Baier Stellvertretender Vorsitzender Vermögensverwaltungsrat

 Gewählte Mitglieder

Barbara König
Ing. Wolfgang Kutschera
MMag. Eva Lang
Gabriele Machinek
Dr. Stefan Malfèr
Johannes Naber
Dr. Edith Petrovics
MMag. Katharina Prammer (Stv, Vorsitzende)
Sebastian Zdrazil
Beatrix Zotlöterer

Entsandte Mitglieder

Evelyn Wachter (Kindergarten)
Monika Kador (Pfadfinder)
Veronika Traxler (Babycafe, ab Herbst 2017 Nina Zotlöterer

Pfarrleitungsteam

Pfarrer Mag. Georg Fröschl
Diakon Harald Pointner
Pastoralassistentin Monika Harrer
Stv. Vorsitzende des PGR MMag. Katharina Prammer
  Dr. Stefan Malfèr
  Dr. Edith Petrovics
  Beatrix Zotlöterer
   

 Vermögens-Verwaltungsrat    

Mag. Markus Baier (Stellvertretender Vorsitzender)
Mag. Herbert Frantsits
Dr. Wolfgang Huber
Josef Machinek
Helga Rokos
Thomas Zotlöterer, (BA (Schriftführer)

Rechnungsprüfer

Mag. Karin Skarek
Mag. Andreas Liko

 ,