stat-seelsorge2.jpg

 

„Der Mensch lebt nicht nur vom Brot,
sondern von jedem Wort,
das aus Gottes Mund kommt!“
​(Mt 4.4)

Der Mensch hat nicht nur die Grundbedürfnisse nach Nahrung, Schlaf und Berührung, sondern er hat auch ein tiefes inneres Bedürfnis nach Liebe, Trost, Anerkennung und Angenommen-Sein. Die Seelsorge ist jenes „Sorgen“, das den Menschen hilft, die eigenen Kraftquellen zu entdecken und den Zuspruch Gottes in den verschiedensten Lebenslagen erfahren zu können.

Offen Sein für die Vielfalt des Wortes Gottes, das ist Spiritualität. Gottes Wort begegnet uns überall, wann immer wir mit den Ohren des Herzens hören können. Wenn unsere Ohren im Alltag mitunter müde sind, mögen uns die Angebote der Impulse im Sonntagswort  wieder hellhörig werden lassen.