Forum Breitensee 26.11.2018

Herzliche Einladung zum Forum Breitensee am Montag, 26. November 2018, 19:30 Uhr mit Univ. Prof. Dr. Wolfgang Häusler, Historiker

 

Forum 2018

Ideen können nicht erschossen werden

Revolution und Demokratie  1798 - 1848 - 1918

Im Gefolge der französischen Revolution 1789 entwerfen die ersten österreichischen Demokraten eine politische Neugestaltung im Geist der Aufklärung. Sie werden mit Richtschwert, Galgen und Kerker unterdrückt, ihr Gedächtnis getilgt. 1848/49 scheitern die bürgerlich-demokratische und die soziale Revolution.

Die Ideen der „siegenden Geschlagenen“ können jedoch nicht unterdrückt werden, sie setzten sich in Liberalisierung, Parlamentarismus und Arbeiterbewegung fort.

Aus der Katastrophe des Weltkrieges erwächst 1918 die „österreichische Revolution“ als Neuanfang der demokratischen Republik.

Verfolgung und blutige Repression begleiten das Ringen Österreichs um Freiheit und Demokratie! In seinem Buch zeigt Prof. Häusler, dass ein zukunftsorientiertes Gedächtnis der Demokratie auch der Tradition des Widerstandes verpflichtet ist.

Alle Vorträge dieses Arbeitsjahres finden Sie im

  Icon Forum 2018/19 (218,6 KB)

Das Forum Breitensee wurde von Michael Bödi, Dr. Werner Traxler und Dr. Andreas Naber gegründet und am 6.12.1994 mit einem Vortrag von Kardinal König eröffnet. Seither finden jährlich 5-6 Vorträge mit anschließender Diskussion statt.

Veranstaltungsort:

Pfarrsaal der Pfarre Breitensee 
Breitenseerstraße 35
1140 Wien

Unkostenbeitrag: € 5,-

Abendkassa, Vorbestellung ist möglich. 
Auskunft & Vorbestellungen über die Pfarrkanzlei der Pfarre Breitensee, Tel. 982 33 92-0 oder per E-Mail: forum[at]pfarre-breitensee.at